Mittwoch, 22. Juni 2011

Mein ge-CASE'der Schmetterling

Als Samstagsinspiration auf dem Stempelhühnerhof sollte eine Karte aus allen bisherigen Samstagssinspirationen ge-CASE'd, also nachgewerkelt werden. Wobei CASE für Copy And Share Everything steht, also kopieren und alles teilen. Ich habe mich für eine Schmetterlingskarte von Rosa/Digit aus dem Jahre 2009 entschieden und so meine Tim Holtz Stanze endlich mal zum Einsatz gebracht.

Samstag, 18. Juni 2011

Hoppe Hoppe Reiter

Nachdem ich Euch lange keine House Mouse Karte gezeigt habe, lach, gibt es heute mal wieder eine für Euch. Den Stempel habe in einem Flohmarkt gekauft und er wurde nun bei mir eingeweiht. Leider schluckt die Kamera einige Farben, der Cardstock ist genauso giftig grün, wie der Frosch.

Mittwoch, 15. Juni 2011

Schneeflöckchen, oder jetzt schon an übermorgen denken

Weihnachten steht bekanntlich immer ganz plötzlich vor der Tür. Damit ich dann auch vorbereitet bin, versuche ich gemäß der Hühnerhof-Challenge das ganze Jahr über Weihnachtskarten zu stempeln. Diese ist nach dem aktuellen Sketch bei Challenge up your life entstanden.

Montag, 13. Juni 2011

Paisley, Paisley, Paisley

Auf dem Stempelhühnerhof heißt die Samstagsinspiration "Paisley". Ein tolles Thema, aber leider habe ich keinen Stempel dazu. Zum Glück fiel mir mein Cuttlebug Folder ein und somit ist diese Karte entstanden.

Freitag, 10. Juni 2011

Ich bin Euch noch was schuldig ...

... und zwar meine Karten zum Hoffotografen auf dem Stempelhühnerhof für April und Mai.

Mein House Mouse Stempel fiel mir sofort ein, als ich das Inspirationsfoto gesehen habe.




Bei diesem Foto habe ich mich an den Palmen oriertiert, die alle durch den Wind in eine Richtung zeigen. Ebenso laufen meine Enten alle in eine Richtung. Zusätzlich habe ich die Farbe am Fußweg übernommen, nämlich gelb-schwarz.


Freitag, 3. Juni 2011

Die ewige Stadt

Rom stand schon lange auf meiner Reise-Wunschliste und dieses Jahr habe ich mir den Wunsch erfüllt und ich war 1 Woche in Rom. Unser Hotel war super zentral, so daß wir prima zu Fuß die Stadt erkunden konnten. Meine Füße waren nicht so erfreut, aber wir haben uns alles angeschaut, was auf dem Weg lag und was ein Muß für jeden Rom-Reisenden ist. Ich war von der Stadt überwältigt und muß da unbedingt bald mal wieder hin. Sicherheitshalber habe ich eine Münze in den Trevi-Brunnen geworfen, lach. Wie immer habe ich wieder Unmengen von Fotos gemacht und euch ein paar Impressionen zusammengestellt.

Das Kolloseum





Das Forum Romanum





Und hier ein paar Impressionen vom Trevi-Brunnen und der spanischen Treppe. Leider hat es an diesem Tag in Strömen geregnet, so daß wir später nochmal einen Abstecher zum Trevi-Brunnen gemacht haben. Denn ich mußte ja meine Münze in den Brunnen werfen, in der Hoffnung, daß ich bald wiederkomme.




Einen ganzen Tag haben wir den Vatikan erkundet, nebst dem Museum. Es ist überwältigend, was dort für Kunstwerke zu bestaunen sind. Ein absoluter Höhepunkt war der Besuch der Sixtinischen Kapelle. Am Ende habe ich mir auch noch die Mühe gemacht und bin auf die Kuppel vom Petersdom gestiegen und habe den grandiosen Blick über Rom genossen.






Impressionen vom Piazza Navona und dem Pantheon





Die Ruinen der Villa Hadrian's bei Tivoli haben wir auch besucht. Ein riesiges Gelände mit imposanten Ruinen. Das muß mal wunderschön gewesen sein.





Hier ein paar Impressionen aus der Villa d'este in Tivoli. Vor allem der Garten ist ein Kleinod mit ganz vielen Wasserspielen und Fontänen.